> > Sonderevent am 25.01.2018 >> Panel-Diskussion zum beA >>

beA – beAgate – beAthon?

25. Januar 2018 – 19.30 Uhr – Goethe Universität Frankfurt – Campus Westend – Hörsaalzentrum HZ4

Legal Tech ist in aller Munde, aber das größte IT-Projekt der deutschen Juristerei bereitet Kopf-schmerzen: das beA. Seit Änderung der ZPO in 2001 ist eine digitale Kommunikationslösung mit Gerichten und Behörden gesetzlich möglich. Doch kurz vor dem (bereits verschobenen) Start einer solchen flächendeckenden Lösung zum Jahresbeginn verhindert die fehlende IT-Sicherheit den ersten Schritt zu einer digitalen Prozessführung. Damit steht das Prestigeprojekt der Anwaltschaft und vor allem ihres Dachverbandes an seinem vorerst größten Tiefpunkt – sogar die Fortführung ist alles andere als sicher. #beAGate wirft Fragen auf: Wie kam es dazu und wo stehen wir jetzt? Wann und wie geht es weiter? Gibt es tiefergehende Probleme?

Wir laden ein zu einem Abend, um über die dringendsten Fragen zu diskutieren. Begleiten Sie uns bei einem nüchternen Blick auf die Dinge und einer konstruktiven Erörterung zur Zukunft der Anwaltskommunikation. Wie immer bietet sich im Anschluss Gelegenheit für Austausch und Networking.

>>>>Einen Livestream wird es hier auf der Seite geben und bei uns unseren Medienpartnern, der Legal Tribune Online<<<<<

Kaum jemand könnte die technischen Probleme besser beschreiben als Markus Drenger, Mitglied des Vorstands des Chaos Darmstadt e.V., der jüngsten Sicherheitsschwachstellen aufgedeckt hat.

Dr. Marcus Mollnau, Präsident der Rechtsanwaltskammer Berlin, kennt die Projektplanung aus Kammersicht und kann als Anwalt, Rechtshistoriker und Kammervertreter den Status Quo erklären.

Rechtsanwalt Dr. Christian Bauer von Norton Rose Fulbright berät Unternehmen insbesondere bei der Risikoanalyse und Umsetzungskonzepten zum beA und wird aus Anwendersicht berichten. Auch Vertreter der verfassten Anwaltschaft werden an der Diskussion teilnehmen.

Der CTO von Nolte & Lauth, Nicolas Bös, wird zu IT-Großprojekten berichten. Als Y-Combinator Alumnus und Product Manager bei Atos Worldline kennt er High-Tech-Startups genauso wie klassisches IT-Projektmanagement.

Mit Rechtsanwalt Markus Hartung, Direktor des Bucerius Centers für Anwaltsmanagement in Hamburg konnten wir zudem einen hervorragenden Moderator und Kenner der Anwaltschaft gewinnen, der in die Thematik einführen und das Speaker-Panel moderieren wird.

Veranstaltungsort

Johann Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt am Main – Hörsaal HZ 4

Programmablauf

19.30   Get-together

20.00   Einführung und Kurzvortrag von Markus Drenger

20.30   Paneldiskussion

ab 21.45   Lockerer Austausch

 

Wir bedanken uns bei den Sponsoren des Abends:  

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

in Medienpartnerschaft mit  

    
 
Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail oder über die Meetup-Gruppe Legal Tech & Innovation Forum Frankfurt | info [ät] legaltech-frankfurt.de | legaltech-frankfurt.de